Das neue E- Rezept kommt - auch wir sind mit dabei

Aktuelles


Deutschland Gesundheitswesen wird digital.  

e-Rezept aber was ist das?
Das elektronische Rezept ist die digitale Version des altbekannten rosa Papierrezepts, mit dem Sie als gesetzlich Versicherter Patient verschreibungspflichtige Medikamente in der Apotheke erhalten.
Der Arzt legt das eRezept auf einem zentralen Server ab. Sie als Patient bekommen einen Zugangsschlüssel, mit dem Sie es einsehen und in Ihrer Apotheke den Zugriff erlauben können.

Wann startet das e-Rezept?
In einigen Apotheken·ist das·e-Rezept schon als Pilotprojekt 2021 gestartet. 2022 soll es dann möglich sein in allen Apotheken das e-Rezept einzulösen.

Wo kann ich das e-Rezept einlösen?
In jeder öffentlichen Apotheke in Deutschland. Die freie Wahl Ihrer Apotheke bleibt ein Grundprinzip. Voraussichtlich können Sie das Medikament in Ihrer Apotheke anfragen, ob und wann das verordnete Medikament verfügbar ist.

Geht das nur mit einem Handy?
In der Praxis werden die Rezeptinformationen auf das Handy des Patienten übertragen. Es wird aber auch ohne Handy funktionieren. Wie gewohnt bekommen Sie das gewohnte Papierrezept oder lassen sich den Zugangsschlüssel für das e-Rezept ggf. ausdrucken.

Wird dafür eine App benötigt?
Eine WebApp wird gerade von Apothekern entwickelt, damit Sie als Patient Ihre e-Rezepte verwalten können. Es soll auf allen gängigen Plattformen funktionieren. Sie wird einfach, kostenlos und werbefrei sein.
      
Was ist mit meinen Daten?
Hier gelten höchste Standards d.h der Server mit den verschlüsselten Daten steht in Deutschland. Kliniken, Ärzte und Apotheken brauchen staatlich zertifizierte Sicherheitshardware und elektronische Ausweise, um e-Rezepte bearbeiten zu können.